Paprika mild Corno di bue Rosso

4.50 CHF

10 vorrätig

Artikelnummer: SA-pa63 Kategorien: , , ,

Beschreibung

Corno di Bue Rosso Capsicum annuum Es ist eine sehr wüchsige und produktive Pflanze. Mit grossen, länglich-blockigen Früchte Die von Rot nach Dunkelrot abreifen. Für geschützten Anbau bestens geeignet in milden Lagen auch für das Freiland zu empfehlen. Das Saatgut stammt von einem Demeter-Betrieb. Das Symbol von Demeter wird seit 1928 verwendet. Die Verwendung des Demeter-Logos wurde im Gegensatz zu Kennzeichnungen wie Bio oder Öko, welche bis 1992 keiner Regelung unterworfen waren schon seit seinem Bestehen kontrolliert. Es darf nur durch Vertragspartner genutzt werden die sich während des gesamten Anbau und Verarbeitungsprozesses an die Richtlinien des Demeter-Bundes halten. Als einziger Bioverband schreibt Demeter seinen Vertragspartnern vor dass sie auf ihren Bauernhöfen Tiere halten müssen. Die Richtlinien erfüllen inzwischen auch die Auflagen der staatlichen und jährlich durchgeführten EG Bio Kontrolle nach der EG Öko Verordnung gehen jedoch in einigen Aspekten darüber hinaus. Spirituelle und Homöopathie ähnliche Methoden gehören zur Demeter-Landwirtschaft dazu. Inhaber der Marke Demeter in Deutschland und vielen weiteren Ländern ist der „Forschungsring für eine Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise“ der gleichzeitig auch die älteste Organisation für biologisch-dynamischen und ökologischen Landbau in Deutschland ist. zugleich gehört Sie zu ProSpecieRara dies ist eine schweizerische, nicht-Profit-orientierte Stiftung. Sie wurde 1982 gegründet, um gefährdete Nutztierrassen und Kulturpflanzen vor dem Aussterben zu bewahren. Spiegelschafe, Wollschweine, Rote Gartenmelde, Goldmöstler und viele andere beleben seither wieder Felder, Höfe und Wiesen. Wärmebedarf: hoch, gedeckter Anbau sinnvoll Nährstoffbedarf: mittel-hoch Empfohlene Anbaupause: 4 Jahre Pflanzabstand: 45 cm zw. den Reihen, 50 cm i.d. Reihe Pflanzung: April bis Mai Aussaat-Haus: Februar bis Mai Ernte: Juli bis Oktober Wissenswertes: Bei Paprika oder Chilis werden sowohl die Pflanze als auch die Frucht als Paprika bezeichnet; vor allem für die Frucht gibt es noch weitere Namen die Unterschiede in Schärfe, Größe und auch Farbe kennzeichnen. Die am weitesten verbreitete Art, zu der auch fast alle in Europa erhältlichen Paprika, Peperoni und Chilis gehören, ist Capsicum annuum. Die meisten Paprika enthalten – in sehr unterschiedlicher Konzentration – den Stoff Capsaicin, der die Schärfe erzeugt. Kommt extrem auf die Sorten wahl an die Sie treffen werden. Die Blüten wachsen an einem zwei bis fünf Zentimeter langen Stiel. Die Bestäubung erfolgt vorwiegend durch die Insektenim Freiland, doch gerade bei Zimmerhaltung und im Gewächshaus reicht oftmals ein Windstoss oder ein vorsichtiges Schütteln der Pflanze um die Blüten zu bestäuben. Die höchste Befruchtungsrate der Blüten stellt sich bei einer Temperatur von 16 bis 32 °C ein. Die Blütenbildung hat ihr Optimum bei einer Temperatur von 16 bis 21 °C erreicht. Auf Nachttemperaturen über 24 °C reagiert die Pflanze mit Blütenabwurf was oftmals verwechselt wird mit einer Krankheit ab Nachttemperaturen von 32 °C wird zudem die frühe Fruchtentwicklung gehemmt. Zu dem enthält Paprika relativ viel Vitamin C (0,1–0,4 Gewichtsprozent). 100 g rohe Paprika enthalten 28 kcal, 1,17 g Protein, 4,73 g Kohlenhydrate und 0,33 g Fett. Weitere wichtige Inhaltsstoffe sind etwa: 212 mg Kalium, 12 mg Magnesium, 11,2 mg Calcium, 5 mg Tocopherol pro 100 g Paprika.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.01 kg